Unser Kandidat für den Bundesvorstand stellt sich vor: „Liebe Freunde des @rcds_buvo,

ich bin Alexander Wöhler und bewerbe mich für den Posten des stellvertretenden Bundesvorsitzenden und Schatzmeisters.

Ich studiere im 7. Semester Volkswirtschaftslehre & Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Georg-August-Universität Göttingen und bringe bereits viel Erfahrungen aus jahrelanger verschiedenster RCDS-Arbeit mit. Zunächst leitete ich 2019/20 als Vorsitzender die mitgliederstarke Gruppe @rcds.goettingen, bevor ich nun seit zwei Jahren den @rcds_niedersachsen stellvertretend vertrete.

Jetzt reizt mich aber nach vielen Erfahrungen auf der Gruppen- und Landesebene die Arbeit im Bundesvorstand und besonders, die als Schatzmeister, da ich auf diese Weise auch in meinem Studium erworbene Fähigkeiten direkt für die Arbeit im RCDS einsetzen kann. Dabei möchte ich vor allem ein zuverlässiger Ansprechpartner für die Gruppen in allen gruppenbezogenen finanziellen Fragen sein. Allerdings möchte ich auch für eine nachhaltige und stabile Finanzstruktur des Bundesverbandes sorgen und damit die gute Arbeit unseres derzeitigen Bundesschatzmeisters Johann Fiedler fortsetzen. Besonders in Zeiten ohne absehbare Regierungsbeteilung der Union ist es notwendig, dass wir als RCDS versuchen, auf allen Ebenen unsere Themen einzubringen. Mein Anspruch ist es dabei, dass wir weiter attraktiv für unsere bisherigen Partner bleiben, aber auch weiter für neue Kooperationen eine interessante Adresse sind.

Jeder der mich kennt weiß aber auch, dass ich mich immer gerne in die politische Debatte einbringe und sehe das Amt gerade nicht nur als das Amt des Rechnungsarchivars, sondern ich sehe es auch als Auftrag, meine Vorstandskollegen in der inhaltlichen Arbeit zu unterstützen.

Falls ihr noch Fragen an mich habt, zögert nicht, mir diese direkt hier bei Instagram @alexwoehler zu stellen. Ich freue mich auf eine erfolgreiche #bdv21 mit Euch und auf eure Fragen.“